borek.digital Accelerator

Starte durch und bringe dein Startup auf den Markt!

Der Accelerator ist ein Angebot von borek.digital in Kooperation mit dem gemeinsamen Lehrstuhl für Entrepreneurship der Technischen Universität Braunschweig und der Ostfalia Hochschule. Wir wollen jungen Unternehmern durch gezieltes Coaching zu einer schnelleren Geschäftsentwicklung verhelfen. Eine Besonderheit bei uns: Die Startups geben keine Gesellschaftsanteile ab.

Austausch

Lerne mit und von anderen Startups und arbeite konzentriert an deiner Idee.

Mentoring

Erweitere dein Knowhow durch erfahrene Coaches, intensives Mentoring und Workshops.

Netzwerk

Profitiere von zahlreichen Kontakten, welche dich bei deiner Entwicklung unterstützen.

Platz

Nutze unseren Co-Working-Space – hier kannst du 24/7 an deiner Idee arbeiten.

Budget

Das Programm ist für dein Startup kostenlos und du erhältst ein Marketingbudget.

Der nächste borek.digital Accelerator findet online statt. Bewirb dich noch bis zum 26.07.2020!

Das Startup Zentrum im Herzen Braunschweigs

Im borek.digital Accelerator erhältst du professionelle Unterstützung bei deinem Gründungsvorhaben. Ein Startup-Coach ist dein ständiger Begleiter, Experten im Bereich E-Commerce und Sales aus der Unternehmensgruppe Richard Borek unterstützen dich und ein riesiges Netzwerk hilft dir beim Durchbruch. 

borek.digital wird als eines von zehn Startup Zentren durch das Land Niedersachsen unterstützt. So kannst du zusätzlich durch das Gründungsstipendium mit bis zu 16.000 € unterstützt werden.

Das erwartet dich

Bootcamp

Zu Beginn werden sowohl Business Model Canvas als auch Ziele jedes Startups noch einmal gemeinsam kritisch hinterfragt, validiert und daraus Action Points inkl. Fahrplan entwickelt.

Phase I

Du kannst mit deinem Team den Co-Working-Space zwei Monate lang nutzen und erhältst regelmäßig wertvollen Input durch Vorträge, Workshops und Einzelcoachings.

Pitch Night

Präsentiere deine Idee vor potentiellen Investoren, Business Angels und Kennern der Startup-Szene.

Phase II

Die besten Teams werden weitere vier Monate begleitet und erhalten Unterstützung durch persönliche Mentoren. Das Ziel: Eine Anschlussfinanzierung.

Hast du Fragen zum Accelerator-Programm?

Ja, auf jeden Fall! Gerade in der momentan eher schwierigen Zeit wollen wir junge Startups unterstützen. Bis auf weiteres finden alle Inhalte online statt. Dafür entwickeln wir derzeit ein Programm, dass sich optimal remote umsetzen lässt, sodass du den größten Mehrwert hast. 

Die erste Phase des Programms läuft zwei Monate. Danach präsentieren sich alle Teams auf der Pitch Night. Die besten Teams erhalten weitere vier Monate Unterstützung.

Pro Jahr werden zwei Accelerator-Programme angeboten. Der Accelerator #7 startet am 07. September 2020. 

Nutze dazu einfach das Bewerbungsformular. Wir melden uns im Anschluss bei dir und wenn uns deine Idee überzeugt, laden wir dich zum Bewerbungspitch ein.

Du bist dir noch nicht sicher, ob der Accelerator das Richtige für dich ist? Dann schicke uns ganz unverbindlich eine Mail an startup@borek.de und wir geben dir ein Feedback.

Klar, warum nicht? Wenn ihr noch Hilfe benötigt oder ihr denkt, wir können helfen, dann freuen wir uns über eure Bewerbung.

Bewerbungsfristen für die zwei Programme pro Jahr sind der 19. Januar und der 26. Juli. Wir schauen uns die Bewerbungen an und wählen gemeinsam im Accelerator-Team aus. Startups, die wir gerne näher kennenlernen wollen, werden dann von uns zum Bewerbungspitch nach Braunschweig eingeladen. Die Bewerbungspitches für den Acclerator #7 finden online statt. Nach dem Tag gibt es dann eine Zu- oder Absage. Der nächste Bewerbungspitch findet am 18.08.2020 statt.

Natürlich. Wir würden dir allerdings empfehlen, Teammitglieder und/oder Co-Gründer zu finden, denn alleine gründen oder arbeiten macht nur halb so viel Spaß und ist in den meisten Fällen auch nicht so effektiv bzw. gar nicht erst möglich.

Wenn ihr diese Voraussetzungen mitbringt, ist der schwierige erste Schritt bereits getan, sodass wir uns voll und ganz auf die Acceleration konzentrieren können. Je weiter ihr schon seid, desto größere Schritte können wir in dem Programm machen. Wir freuen uns auf eure Bewerbung!

Die Teilnahme am Accelerator ist kostenlos. Deine Idee muss lediglich das Pitch Panel überzeugen, damit du zugelassen wirst. Du erhältst tatkräftige Unterstützung durch erfahrene Coaches und Mentoren. Zudem kannst du Marketingbudget erhalten, um deine Idee zu verproben. Was wir im Gegenzug erwarten: Du musst für deine Idee brennen! Sei bei den Terminen vor Ort (bzw. online mit dabei) und arbeite fokussiert an deinem Durchbruch.

Nein. Dein Team entscheidet alleine, wann es wen an eurem Unternehmen beteiligt. Und ob überhaupt. Wir stehen euch gerne beratend zur Seite.

Das Accelerator Programm ist ein Vollzeit-Angebot. Selbst für einen Nebenjob wirst du während des intensiven Programms kaum Zeit finden. Um diejenigen zu unterstützen, die sich den Accelerator sonst nicht leisten können, ist borek.digital als begleitende Einrichtung für das Gründungsstipendium der NBank akkreditiert. Alle weiteren Informationen zum Stipendium findest du hier.

Das Pitch Deck dient dazu einen Überblick über euch und euer Startup zu erhalten. Folgende Punkte müssen dabei abgedeckt sein:

  • Problem
  • Lösung
  • USP / Magic
  • Markt
  • Geschäftsmodell
  • Team
  • Finanzen
  • Status Quo
  • Wofür benötigt ihr Geld / Unterstützung?

Wir setzen eine möglichst hohe Anwesenheit während der Zeit des Programms voraus. Dank Airbnb und Co. lässt sich dies aber auch ohne Umzug gut lösen. 

Abweichend dazu findet der Accelerator #7 (Start 07.09.2020) zunächst online statt. Es ist also egal, von wo aus du dich dazuschaltest.

Unsere hausinternen Schwerpunkte liegen im Bereich eCommerce/Retail, B2C und Logistik. Wir schauen aber auch gern über den Tellerrand. Dein Startup sollte einen innovativen Ansatz haben und im besten Fall in der Digitalwirtschaft beheimatet sein.

Teams, die engagiert sind und vor allem 100% Einsatz zeigen, mögen wir besonders gern. Denn warum sollten wir an eure Idee glauben, wenn ihr es selber nicht tut? Wir lassen uns gern von der Euphorie mitreißen und sind genauso bereit alles für den Erfolg zu geben, solange wir das Gefühl haben, dass es auf Gegenseitigkeit beruht. Wenn ihr hier einen Haken dahinter machen könnt, dann sind unter anderem folgende Punkte auf unserer Check-Liste:

  • Wie ist euer Team aufgestellt?
  • Konntet ihr bereits Freunde und Familie, Business Angel oder Advisor von eurer Idee überzeugen?
  • Welche Vision verfolgt ihr?
  • Hat eure Idee das Potential einen Millionenmarkt zu erobern?
  • Gibt es Konkurrenz? Wenn ja, haben sie sich bereits etabliert? Wie finanzieren sie sich und was ist euer USP?
  • Wie sieht euer Geschäftsmodell aus?

Den Abschluss der Accelerator I-Phase bildet Norddeutschlands größte Pitch Night. Hierzu laden wir Investoren, Business Angels und Interessierte aus der Startup-Szene ein, damit ihr euch optimal vernetzen könnt und eure Idee bekannter wird. Damit habt ihr den Start gemeistert. Jetzt geht die Arbeit allerdings erst richtig los. Euch nicht vom Weg abbringen zu lassen, stets motiviert zu sein und jegliche Hürden zu nehmen ohne den Mut zu verlieren – auch hierbei lassen wir euch nicht alleine. Bis zu vier Teams werden zudem vier weitere Monate in der Accelerator II-Phase intensiv betreut. 

Bewirb dich jetzt und starte mit deiner Idee durch!

Was unsere bisherigen Accelerator sagen

Diese Startups waren schon dabei

LEANACT

Das IT-Unternehmen aus Braunschweig wurde 2016 gegründet. Leanact entwickelt Software für Kommunen und öffentliche Einrichtungen. Ziel ist es, den Service für die Bürger durch die Modernisierung der Informationstechnologie nutzerfreundlich und einfach zu gestalten. www.leanact.de

SKAGIC

Das aus Hannover stammende Unternehmen hat ein gleichnamiges IT-Tool entwickelt, das langwierige Terminabsprachen für Meetings überflüssig macht. Skagic überprüft nach den Angaben des Users die Verfügbarkeit aller erforderlichen Gesprächspartner. Das Programm findet den passenden Termin.

SMARTAIR

Das Raumklima ist nicht nur für unser Wohlbefinden mit verantwortlich, sondern hat sogar Auswirkungen auf die Gesundheit. Ein ideales Raumklima setzt sich zusammen aus der optimalen Raumtemperatur und einer gesunden Luftfeuchtigkeit. Durch ein intelligent vernetztes Modul soll dies einfach und kostengünstig erreicht werden.

GOWO

GoWo verfolgt das Ziel, kranksheitsbedingte Ausfälle in Firmen durch einfach Übungen deutlich zu reduzieren. Anreize sind sowohl einfach und schnell umzusetzende Übungen als auch eine App, die die Mitarbeiter zur Bewegung immer wieder ermutigt. 

Tag!T

Das Team hat einen digitalen Lernbegleiter entwickelt, der mit innovativen Lernmethoden jedem eine nachhaltige Learn Experiende verschafft. 

NANAKO

NANAKO steht für natürlich nachhaltige Kosmetik. Gründerin Marie Naumann hat bei den bestehenden Produkten am Mark die Transparenz bei den Inhaltstoffen und der Verpackungsmüll gestört. Mit viel Spaß testet sie seitdem ihre eigenen Rezepte und vertreibt ihre DIY-Kosmetik mit natürlichen Inhaltsstoffen. 

FEMME LIBERTÉ

Femme Liberté steht dabei für Individualisten und proaktive Frauen, die aus der grauen Masse herausstechen und ihr Leben selbstbewusst führen. Um dies zu ermöglichen, bietet das Startup außergewöhnliche Kleidung, die man sonst nur in Geheimtipp-Boutiquen in den Großstädten Deutschlands ergattern kann. Das Beste daran: Dies macht sie bei dem nächsten Mädels Abend ihrer Kundinnen in deren eigenen vier Wänden.  https://femme-liberte.com/

SAVEMATE

Die Gründer von SaveMate setzten mit ihrer App einen neuen Standard für Micro-Investments in Deutschland. Mit nur einem Klick können die Nutzer spontan und unkompliziert Beträge ab 10€  investieren. Je nach Risikobereitschaft stehen fünf verschiedene Geldanlageoptionen zur Verfügung.  https://savemate.de/

MOVEAROUND

Mit der Sport-Plattform moovearound sollen Kunden deutschlandweit Zugriff zu verschiedenen Fitnessstudios und Sportanbietern haben - ganz ohne Vertragsbindung. Die Plattform soll sowohl für Privatkunden als auch für Unternehmen genutzt werden können. https://movearound.fit/

COTECH

Vertraulichkeit ist ein wertvolles Gut - Cotech schützt es. Das Startup bietet Lösungen für Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auf mobilen Geräten, die Unternehmen und Privatpersonen einen widerruflichen Zugriff auf vertrauliche Daten ermöglichen. https://www.cotech.de

LIVESTRING

Livestring erhöht die Patientensicherheit während des Krankenhausaufenthaltes durch innovatives Management der Hygiene im Krankenhaus.

PICTUREDRESS

PictureDress stellt eine neue Möglichkeit dar, schneller und einfacher als bisher, Motive an seine Bilderrahmen und Leinwände zu bringen - ganz so einfach wie wenn man ein Spannbettlaken wechselt. Eine schnelle Abwechslung in seinen Räumlichkeiten ist somit nicht nur durch Kissenbezüge, Vorhänge oder Vasen realisierbar. Die sogenannten PictureDresses sind Stoffbilder. Die Vorteile von Textilien sind, dass man auch mit 3D Effekten und funktional designen kann. https://www.picturedress.de/

TIOLI

TIOLI - ist eine App, die das Einkaufen von Lebensmitteln für Menschen mit Lebensmittelintoleranzen und -Allergien oder für Menschen, die bestimmte vermeiden wollen, vereinfachen soll. Die App erfasst mittels einer Barcode-Scan-Funktion das relevante Produkt und spricht eine entsprechende Empfehlung aus. http://www.tioli.team

WE.EAT

Mit WE.EAT wird Essengehen revolutioniert. Neben Airbnb, Uber und Couchsurfing wird eine Lücke im Bereich der Sharing Economy geschlossen. Menschen können sich bequem Zuhause zum Essen und/oder Kochen verabreden. Hier trifft man in gemütlicher Atmosphäre spannende neue Leute und kann sich neu vernetzen. http://www.weeatsocial.de

AMBERSKIN

Amberskin ist eine Lederalternative auf Pilzbasis. Das rein pflanzliche Material ist robust, kann in beliebiger Form, Farbe und Größe produziert werden und soll konventionelles Leder in allen Bereichen ersetzen. www.amberskin.de

CODENAUTEN

Die Codenauten bringen Kindern und Jugendlichen echte Programmiersprachen einfach und spielerisch bei - ganz ohne ein Mathe-Genie sein zu müssen. Ganz nach dem Konzept einer Musikschule können Programmier-Kurse, Feriencamps und Co. gebucht werden. Um dem IT-Nachwuchsmangel in der Region entgegen zu wirken, bildet das Startup außerdem Auszubildende innerhalb von Unternehmen weiter. www.codenauten.io

MOVEAROUND

Mit der Sport-Plattform moovearound sollen Kunden deutschlandweit Zugriff zu verschiedenen Fitnessstudios und Sportanbietern haben - ganz ohne Vertragsbindung. Die Plattform soll sowohl für Privatkunden als auch für Unternehmen genutzt werden können. https://movearound.fit/

MEXDULON

Digitaltechnik einfach beGreifbar. Das Startup bietet sogennante tetra-Boards an, welche SchülerInnen spielerisch die digitale Welt vermittelt. Das didaktisch aufbereitete Begleitmaterial gestaltet den Unterricht zum Thema: Wie funktioniert ein Smartphone? Ganz nebenbei werden Kreativität, modulares Denken und Kompetenzen in zukunftsrelevanten MINT-Bereichen gefördert. www.mexdulon.de

WEMAKE

weMake ist die erste mobile Share-Economy zum Teilen von Fähigkeiten. Die App-basierende Plattform vereinfachte das tägliche Leben indem sie Menschen verbindet mit dem, was sie können und dem, was sie brauchen oder suchen. Auf weMake kann jeder alles anbieten, was er kann und macht und auf der anderen Seite alle Fähigkeiten der anderen sehen und nutzen, egal wann und wo. https://www.wemake.eu

WOZE

Woze möchte das Problem lösen, dass Brillen beschlagen, was nervig ist und ein Sicherheitsrisiko darstellt. Dafür nutzt das Startup eine innovative Technologie und sieht Potential für verschiedene Anwendungsbereiche wie z.B. Motorradhelme, Arbeitsschutzbrillen, Skibrillen und vor allem normale Brillen mit Sehstärke.

BURINI RETREATS

Die Unternehmensberatung der besonderen Art: Dennis Budin, Nico Serapins und Jan Willhöft arbeiten an einer digitalen Plattform für Teambuildingmaßnahmen an besonderen Orten und maßgeschneiderten Gemeinschaftsaktivitäten. https://burini-retreats.com/

OBERION

Durch Oberion erhältst du den Durchblick: Über die Plattform wird für leidenschaftliche Online-Spieler der unübersichtliche Markt an Computer- und Videospielen nach deren Vorlieben digital durchforstet und passende Spielangebote herausfiltert. Das Startup möchte zudem jungen Entwicklern eine Plattform bieten. https://oberion.io/

SMART WOOD SOLUTIONS

Durch eine einzigartige Kombination wird recycelter Kunststoff als Rohstoff für High-Tech-Holz als neues Material verwendet. Damit sollen Plastikmüllprobleme und übermäßiges Abholzen von Bäumen minimiert werden. Das erste Projekt wird derzeit in Kenia geplant. https://www.smart-wood-solution.com/

SOLMATES

Investieren und dabei etwas Gutes tun: Solmates will Solaranlagen in Mexiko errichten und mit Hilfe von Crowdinvesting in Deutschland finanzieren. https://www.solmates.de/

VISCOMPASS

Mohammad Kalel, Fin Jakob Seydlitz und Marcus Wolf unterstützen ausländische Studierende bei der Beschaffung der für das Studentenvisum in Deutschland erforderlichen Unterlagen. Dabei setzen sie auf hohe Transparenz und Seriosität. https://viscompass.com/

Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin für Startups Simona Westhoven

Simona Westhoven

Projektmanagerin